News


Aktuelles rund um die Eunetic GmbH




Einführung der ICANN Expired Registration Recovery Policy

Beginnend ab dem 31. August 2013 gilt die neue ICANN-Richtlinie für Registrare – die Expired Registration Recovery Policy (“ERRP”).

Die ERRP soll Sie besser über die Optionen beim Auslaufen von gTLD Registrierungen informieren. Probleme, die beim Auslaufen von Domains entstehen können, sollen dadurch reduziert werden.

Die relevanten Bestimmungen der ERRP umfassen:

  • Der Domaininhaber muss mindestens zweimal über das Auslaufen seiner Registrierung informiert werden. Ungefähr einen Monat vor dem Auslaufen der Domain und noch einmal ungefähr eine Woche vor dem Expiration Date.
  • Alle gTLD Registries müssen eine Redemption Grace Period von 30 Tagen direkt nach der Löschung einer Registrierung anbieten. Sponsored gTLDs sind davon ausgenommen und müssen keine Redemption Grace Period anbieten. Falls die Registry Restores aus Redemption Grace Phasen anbietet, muss dieser Service dem Domaininhaber zur Verfügung stehen.
  • Um die Wahlfreiheit und das Bewusstsein der Verbraucher zu stärken, müssen Registrare / Reseller den Domaininhabern eine Übersicht ihrer Renewal- und Restore-Gebühren in angemessener Weise zur Verfügung stellen. 
  • Die ERRP erfordert, dass die Auflösung des Domainnamens für einen bestimmten Zeitraum nach Ablauf, aber vor dem Löschen des Namens unterbrochen wird, um den Inhaber der Domain auf den Ablauf seines Namens aufmerksam zu machen. Darüber hinaus muss jede Parking-Seite, die auf dem ausgelaufenen Domainnamen vom Registrar gehostet wird, Renewal-Hinweise beinhalten oder darauf verweisen.
 

Ab dem 31. August erhalten Sie Benachrichtigungs-E-Mails zu den folgenden Terminen:

  • 30 Tage vor dem Expiration Date (Pre-Expiry notices)
  • 7 Tage vor dem Expiration Date (Pre-Expiry notices)
  • 1 Tag nach dem Expiration Date, wenn keine Verlängerung oder Löschung erfolgt ist (Post-Expiry notices)